Familienheilende Aufstellungen
Familienheilende Aufstellungen eignen sich hervorragend, um einen tiefen Einblick in die Ursachen von Konflikten zu erhalten, um wiederkehrende Probleme zu lösen, vererbten Krankheiten auf die Spur zu kommen und um mystische Familiengeheimnisse aufzudecken.

In eine Familie wird man hineingeboren, kann das Band mit ihr allerdings nicht aufkündigen. Natürlich ist es möglich auf Distanz zu gehen, auszuwandern, um den Einflüssen zu entfliehen. Aber das System der Familie wirkt dennoch weiter und man kann, auch wenn kein direkter Kontakt mehr besteht, die Auswirkungen dieses Familiensystems weiterhin spüren.

Wenn es also Verstrickungen in der Familie gibt, die oftmals nicht auf den ersten Blick sichtbar sind, so betreffen sie den Menschen der sich negativ beeinflusst fühlt, dennoch jederzeit. Familienheilende Aufstellungen greifen in das System der Verstrickungen ein und machen sichtbar, dass durch Tradition, Rituale/Schicksale und dergleichen die schwingende Kraft der Generation bis heute vorhanden sein kann (Karma) und sich auf das Seelenleben der einzelnen Person negativ auswirkt. Auch Karma aus früheren Leben, sowie die Auflösung von Flächen oder anderen energetischen Verbindungen, fließen mit in die Aufstellungen hinein (siehe unter Rückführung und Befreiung von Fremdenergien).

Beispiel:
Stellen Sie sich vor, Sie hätten ein Mobile, an dem sich alle Teile im Gleichgewicht befinden. Schneidet man ein Teil ab, kippt das ganze System. Schneidet man danach noch weitere Mobileteile ab, bricht die sensible Konstruktion zusammen.

Die Instandsetzung des Mobiles entspricht der Wiederherstellung des seelischen Gleichgewichts.

Folgende Lösungen sind unter anderem möglich:

Akzeptanzschwierigkeiten in der Familie
Den richtigen Platz in der Familie finden (z.B. haben Kinder den Platz eines Elternteils eingenommen)
ADS/ADHS - Kinder
Bulimie
Verfolgungswahn
Krankheiten
Akzeptanz eines neuen Partners
Scheidungskinder
Schulprobleme